Aktuelles

Zurück News  /  März 2013

Bedarf an Unterstützung bei Topmanager-Rekrutierung steigt

Presseinformation

 

Bedarf an Unterstützung bei Topmanager-Rekrutierung steigt

– nachhaltige und internationale Besetzung gefragt

 

·   Personalberatung InterSearch Executive Consultants wächst über Marktdurchschnitt

 

Hamburg, 6. März 2013 – Die professionelle Rekrutierung von Topmanagern wird immer stärker nachgefragt. Spezialisten und Mittelmanager werden dagegen zunehmend von den Unternehmen selbst rekrutiert. Zu diesem Ergebnis kommt die Personalberatung InterSearch Executive Consultants in einer Marktbeobachtung.

 

„Die deutsche Wirtschaft hat offenbar in Qualifikation und technische Ausstattung ihrer Personalabteilungen investiert – so wächst zum Beispiel das Know-how über die Rekrutierung mithilfe von Online-Plattformen und Social Media“, sagt Thomas Bockholdt, Managing Partner der Personalberatung InterSearch Executive Consultants. Für die erfolgreiche und nachhaltige Rekrutierung von Managern für die Topebenen fehlt es nach Ansicht des Experten jedoch häufig an Netzwerken, Erfahrung und geeigneten Auswahlverfahren – vor allem in mittelständisch geprägten Betrieben.

 

„Unternehmenskultur wird unterschätzt – ein häufiger Grund für Fehlbesetzungen“

 

„Noch immer wählen viele Unternehmen Topmanager nach firmenpolitischen Gesichtspunkten aus – oder besetzen die Posten einfach mittels persönlicher Netzwerke. Das führt jedoch auch im Mittelstand häufig zu Enttäuschung auf beiden Seiten – und der Konsequenz, dass die Zusammenarbeit früher endet als geplant“, sagt Thomas Bockholdt. Dabei lassen sich direkte und indirekte Kosten durch Freistellungen, Abfindungen und Neurekrutierung nach Ansicht von Bockholdt vermeiden, wenn die Kandidaten bereits im Vorfeld besser selektiert werden. Hier komme es vor allem auf professionelle, erprobte Such- und Auswahlprozesse sowie geeignete Ansprache-Instrumente an. „Anders als Personalberatungen sind Unternehmen hier eingeschränkt – sie können zum Beispiel keine Direktansprache einsetzen oder anonymisierte Anzeigen schalten“, so Bockholdt.

 

Insbesondere bei Spitzenpositionen kann die Entscheidungssicherheit dem Experten zufolge erhöht werden, wenn beim Auswahlprozess neben Interviews auch diagnostische Instrumente eingesetzt und Referenzen eingeholt werden. Weiter spielten Erfahrung in der Topmanagement-Rekrutierung sowie eine unvoreingenommene Außensicht eine wichtige Rolle. „Ein häufiger Grund für Fehlbesetzungen ist, dass die Unternehmenskultur nicht genug berücksichtigt wird – vor allem im Mittelstand. Was diese Kultur tatsächlich ausmacht, können spezialisierte Personalberater durch Kundengespräche ziemlich treffsicher extrahieren“, so Bockholdt weiter.

 

„Steigende Nachfrage bei der Rekrutierung über Landesgrenzen hinweg“

 

Durch die zunehmende Globalisierung geht es auch im Mittelstand immer häufiger um die Platzierung von Managern aus Deutschland im Ausland und umgekehrt. So wurden bei InterSearch Executive Consultants zuletzt in einigen Monaten bis zu 20 Prozent der vermittelten Positionen über Landesgrenzen hinweg rekrutiert. „In diesem Bereich ist im Markt nur erfolgreich, wer ein breites und stabiles globales Netzwerk vorweisen kann“, sagt Personalexperte Bockholdt.

Global vernetzen und nachhaltig besetzen – dass diese Strategie funktioniert, zeigt die Geschäftsentwicklung von InterSearch Executive Consultants, Gründungsmitglied des weltweit agierenden InterSearch-Netzwerks mit Standorten in 46 Ländern. Für das Jahr 2013 rechnet der Personalberater mit einem Umsatzwachstum von rund 14 Prozent und will damit deutlich stärker wachsen als die Branche, für die ein Wachstum von acht bis neun Prozent prognostiziert wird. Um den steigenden Rekrutierungsbedarf an Managern der gehobenen Ebenen zu decken, wird InterSearch Executive Consultants die Anzahl der Berater an den deutschen Standorten Hamburg, Frankfurt und München im laufenden Jahr 2013 um 20 Prozent steigern.

_____________________________________________________________________

Pressekontakt: Thomas Bockholdt   Tel.: +49 40 46 88 42 0