Aktuelles

Zurück News  /  Februar 2015

Karl-Josef Mondorf in den Vorstand des BDU-Fachverbandes Personalberatung gewählt

BDU: Fachverband Personalberatung mit neuem Vorstand

Wolfram Tröger zum Vorstandsvorsitzenden gewählt

Bonn, 5. Februar 2015 (bdu) – Die Mitglieder des Fachverbandes Personalberatung im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) haben für die Jahre 2015 und 2016 einen neuen Vorstand gewählt. Den Vorsitz des Fachverbandes übernimmt Wolfram Tröger, der bereits seit vier Jahren Erfahrungen als stellvertretender Vorsitzender vorweisen kann. Der 54-jährige ist seit über 20 Jahren als Personalberater tätig, unter anderem langjährig als Partner und Geschäftsführer Executive Search eines führenden Personalberatungsunternehmens. Seit September 2013 ist er Vorstand und Gesellschafter der Tröger & Cie. Aktiengesellschaft. Darüber hinaus vervollständigen drei stellvertretende Vorsitzende die Vertretung der Personalberater im BDU. Astrid Habeder-Preuß ist seit 1999 Partnerin und geschäftsführende Gesellschafterin der Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH und bereits seit 2013 Mitglied des Fachverbandsvorstandes. Michael Heidelberger, geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, engagiert sich nach vier Jahren als Vorsitzender auch weiterhin im Vorstand des Fachverbandes. Neu in das Verbandsgremium wurde der Personalberater Karl-Joseph Mondorf gewählt, der als Managing Partner bei der InterSearch Executive Consultants GmbH & Co. KG tätig ist.

Im BDU-Fachverband Personalberatung sind zurzeit rund 80 Personalberatungsunternehmen organisiert, die ihre Auftraggeber bei deren Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften unterstützen. Die Beratungsleistung verlangt von den Personalberatern ein Höchstmaß an Kompetenz und Verantwortung. Der BDU hat es sich daher als nationale Berufsvertretung von Personalberatungsunternehmen zum Ziel gesetzt, die Professionalität der Branche und seiner Mitglieder zu fördern. Aus diesem Grund hat der BDU die Grundsätze ordnungsgemäßer und qualifizierter Personalberatung (GoPB) formuliert. Sie dienen den BDU-Mitgliedsunternehmen als Richtlinien bei Ihrer Tätigkeit als Personalberater.
Gleichzeitig tragen diese Grundsätze dazu bei, dass sich Auftraggeber und Kandidaten ganz grundsätzlich ein Bild von der Professionalität und Qualifikation eines Personalberaters verschaffen können. Sie beschreiben im Detail für alle Beteiligten – Auftraggeber, Kandidaten, Personalberater –, wie die Tätigkeit fachgerecht ausgeübt wird.

Bonn, 5. Februar 2015

_____________________________________________________________________

Pressekontakt: Thomas Bockholdt   Tel.: +49 40 46 88 42 0